Kürbismuffins mit Nuss-Streuseln

Herbst bedeutet Kürbis in allen Variationen. Hier findet ihr meinen Beitrag zum Kürbis-Boom, von der Nuss geküsst 🙂

Für diese Kürbismuffins braucht ihr sozusagen die Grundpfeiler der Herbstküche – Pumpkin Spice und Kürbispüree. Falls ihr beides schon vorrätig zuhause habt, überspringt diesen Schritt einfach und geht direkt ans Ziel – zu den Muffins 🙂

Für das Pumpkin Spice braucht ihr:
3EL Zimt, 2TL gemahlenen Gewürzingwer, 1TL Muskat, 1TL Piment und 1/2 TL Nelken
-> alles vermischen und für später in einem Schraubglas aufbewahren.
Für das Kürbispüree braucht ihr einen Hokkaidokürbis, gewaschen, entkernt und in Spalten geschnitten
-> Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Kürbisspalten mit etwas Öl bepinseln und für ca. 45-50 Minuten backen, bis der Kürbis weich ist. Anschließend mit einem Pürierstab pürieren und das Püree ggf. mit etwas Wasser sämiger machen. Für dieses Rezept braucht ihr 200g davon, der Rest lässt sich super für spätere Zwecke einfrieren.

Für die Kürbismuffins braucht ihr:

180g Mehl

1TL Natron

1/2 TL Backpulver

2 TL Pumpkin Spice

1TL Salz

85g Butter, weich

250g Zucker

2 Eier

80ml Milch

200g Kürbispüree

Für die Nuss-Streusel:

70g gehackte Nüsse (Walnuss oder Pekannuss)

50g Mehl

60g brauner Zucker

60g Butter, weich

1/2 TL Zimt

2018-10-13 09.49.39 1.jpg

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mehl mit Natron, Backpulver, Salz und Pumpkin Spice in einer Schüssel vermengen. In einer Rührschüssel Zucker und Butter schaumig schlagen, Eier hinzufügen und gut unterrühren. Nun die Mehlmischung und die Milch abwechseln vorsichtig hinzufügen, bis sich eine einheitliche Masse gebildet hat. Anschließend das Kürbispüree hinzufügen.

Ein Muffinblech einfetten oder mit Papierförmchen auslegen. Den Teig mit zwei Löffeln in die Förmchen geben, bis kurz vor den Rand der Förmchen auffüllen.

Für die Streusel die Nüsse hacken und mit Mehl, Zucker und Butter vermengen, ggf. mit 2-3 EL kaltem Wasser nachhelfen, damit die Streusel schön fest werden. Diese dann zügig auf dem rohen Teig verteilen und für ca. 20-25 Minuten in den Ofen – ab 20 Minuten Stäbchenprobe machen!

Lasst es euch schmecken!

Eure Lari

Published by

2 Antworten auf „Kürbismuffins mit Nuss-Streuseln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s