Lachs in Cocos-Limetten-Sauce

Ich bin eigentlich kein großer Fisch Fan. Man soll ja mindestens einmal pro Woche Fisch essen und wir schaffen das nur selten. Aber mannomann – das gibt es jetzt öfter. Dies war mein erster Versuch, ein asiatisches Essen mit Fisch zu kombinieren und ich bin begeistert. Bei der Essensplanung gab es vorerst eine kleine Diskussion bezüglich der Beilage. Der Herr hat sich Reis gewünscht. Da ich Reis aber wirklich nur (und ich wiederhole – nur!) zum Curry esse (und das hier nicht als Curry durchgeht), haben wir uns letztendlich auf Reisnudeln geeinigt. Ohne große Umschweife kommen wir nun aber zum Rezept.

IMG_7433

Für 2 Portionen braucht ihr:

300g Lachsfilet

eine Zitrone

Zitronenpfeffer

ein daumengroßes Stück Ingwer

2 Chilis (wer es nicht so scharf mag, sollte lieber nur eine nehmen)

3 Kaffir Limettenblätter

rote Currypaste

400 ml Cocosmilch

eine Limette

Fischsauce

Reisnudeln als Beilage

einen Pak Choi

Frühlingszwiebeln

Koriander

Was zu tun ist:

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Den Lachs waschen, trocken tupfen und auf ein Stück Alufolie legen. Die Ränder der Alufolie etwas hochklappen, damit der Saft beim backen später nicht in den Ofen läuft. Lachs mit Olivenöl und Zitronensaft (jeweils ca. 2 EL) einreiben und mit Zitronenpfeffer würzen. Für 25 Minuten ab in den Ofen!

Währenddessen Ingwer in sehr feine Stücke schneiden und zusammen mit der Chili und den Limettenblättern in einem Topf mit etwas Öl anbraten. Einen gehäuften TL Currypaste dazugeben und kurz mit braten. Mit der Cocosmilch ablöschen und 3 EL Fischsauce und den Saft einer halben Limette dazugeben. Mit Pfeffer abschmecken und solange leicht köcheln lassen, bis der Lachs fertig ist.

10 Minuten vor Schluss Wasser für die Reisnudeln aufsetzen und diese nach Packungsanweisung kochen.

Pak choi, Koriander und Frühlingszwiebeln klein schneiden und beiseite stellen.

Lachs und Nudeln auf einem Teller anrichten, Sauce dazugeben und den Pak Choi als Gemüsebeilage dazulegen. Den Pak Choi könnt ihr roh essen, ich mag ihn sehr gerne als eine Art Salat- / Gemüsebeilage – ungekocht ist er schön knackig! Koriander und Frühlingszwiebeln dekorativ über den Lachs streuen, ein Stück Limette dazulegen und fertig!

Guten Appetit!

IMG_7448

Published by

Eine Antwort auf „Lachs in Cocos-Limetten-Sauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s