Cookies mit weißer Schokolade und Himbeeren

21. April 2021 laryloves 0 Comments

Diese Geschmacksrichtung habe ich zum ersten Mal in England gegessen. Dort gibt es in den einfachsten Supermärkten die leckersten Cookies überhaupt! Außen knusprig und innen richtig schön teigig. Da ich bisher in keinem unserer Supermärkte einen vergleichbaren Ersatz gefunden habe, backe ich sie mir einfach selbst. Das Schöne daran: Es geht super schnell und einfach!

Für 4 Bleche benötigt ihr:

  • 200 g Butter, weich
  • 200 g brauner Zucker
  • 80 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 200 g weiße Schokolade
  • 150 g Himbeeren (frisch oder TK)

Zubereitung:

In einer Rührschüssel Butter und alle Zuckersorten cremig rühren. Eier hinzufügen und ebenfalls unterrühren.

In einer separaten Schüssel Mehl, Natron und Salz vermengen und in die Rührschüssel geben, kurz unterrühren, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind.

Die Schokolade grob hacken und unter den Teig heben. Zuletzt die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Den Teig für 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Den Ofen auf 180 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Pro Blech könnt ihr ca. 8 Cookies backen. Wir formen hierfür kleine Kugeln aus dem Teig, die später sehr stark zerlaufen werden. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und mit 2 Teelöffeln oder einem Teigportionierer Kugeln mit ca. 2 cm Durchmesser formen. Mit ausreichend Abstand auf das Backblech geben und auf mittlerer Stufe ca. 8-9 Minuten backen, bis die Cookies schön goldbraun sind. Wenn sie aus dem Ofen kommen, können die Kekse ruhig noch etwas weich sein, sie härten beim Abkühlen weiter aus. Den Vorgang wiederholen, bis der Teig vollständig aufgebraucht ist.

Die Kekse halten sich luftdicht verpackt etwa 2 Wochen. Ich würde sie allerdings im Kühlschrank lagern, da sie in der Mitte doch sehr teigig sind und ungekühlt schneller verderben, als andere Cookies.

Lasst es euch schmecken!

Eure Lari

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.