Suppe der Woche: Tom Yum

2. Februar 2021 laryloves 0 Comments

Tom Yum ist eine meiner liebsten thailändischen Suppen, die wirklich einfach und schnell zuzubereiten ist. Man kann sie mit verschiedenen Einlagen zubereiten (ich habe diesmal Garnelen genommen – also Tom Yum Gung) und das Ergebnis ist herrlich scharf und leicht säuerlich, das liegt vor allem am Limettensaft und an der Fischsauce.

Die Zutaten sind natürlich recht speziell und wenn ihr zuhause bisher keine Vorräte an asiatischen Lebensmitteln habt, bleibt euch ein Ausflug in den Asiamarkt vermutlich nicht erspart. Ich gehe super gern in den Asiamarkt und kaufe dann gleich eine Menge an Zutaten auf Vorrat, wie zum Beispiel Kaffir Limettenblätter, die man super einfrieren kann.

Für zwei große Portionen benötigt ihr:

  • 1 Liter Hühnerbrühe (alternativ Gemüsebrühe)
  • 1 daumengroßes Stück Galgant (alternativ Ingwer)
  • Eine Schalotte
  • Eine frische Chilischote (möglicherweise mehr, je nach gewünschtem Schärfegrad)
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2 Kaffir Limettenblätter
  • 1 TL rote Currypaste oder ½ TL Chilipaste
  • 4-5 Champignons
  • 1 große Tomate
  • 150 g Garnelen (aufgetaut)
  • Saft einer Limette
  • 3 EL Fischsauce
  • Ein Schuss Cocosmilch
  • Ein Bund frischer Koriander

Zubereitung:

Das Schöne bei der Zubereitung ist, dass nichts angebraten werden muss, sondern einfach alles in einen Topf geworfen werden kann. Hierfür können wir auch direkt einen mittelgroßen Topf mit der Hühnerbrühe aufsetzen und zum Sieden bringen.

Nun müssen wir ein bisschen schnippeln: Den Galgant / Ingwer schälen und in sehr kleine Stücke hacken. Die Schalotte ebenfalls schälen und in sehr feine Ringe schneiden. Die Chilischote fein hacken. Den Koriander nehmen und die unteren Stiele von den Blättern trennen. Die Stiele fein hacken, die Blätter beiseitelegen.

Sobald die Brühe köchelt, können Galgant, Schalotte, Chilischote, der ganze Stängel Zitronengras, die Limettenblätter, die Korianderstiele und die Currypaste (oder Chilipaste) in den Topf gegeben werden. Das Ganze 5 Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Champignons putzen, das untere Stück entfernen und in Scheiben schneiden. Ebenfalls in den Topf geben.

Die Tomate in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den geschälten Garnelen in den Topf geben. Alles noch einmal 5-8 Minuten köcheln lassen.

Nach der Kochzeit die Limettenblätter und das Zitronengras entfernen.

Zuletzt Fischsauce, 2 EL Limettensaft, ca. 3 EL Cocosmilch und die Korianderblätter hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben nachwürzen. Auf Schüsseln verteilen und servieren.

Guten Appetit!

Eure Lari

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.